Kategorien
Asiatika buddhistische Kunst

Vajrabhairava-203

Vajrabhairava-203

Vajrabhairava-203 ist eine Darstellungsform des Yamantaka (siehe Bedeutungen unter 3.5.1). Hier ist er aufrecht stehend mit errigiertem Glied im Ausfallschritt dargestellt. Er hat 9 Köpfe, 34 Arme und 16 Beine. Sein zentrales Büffelgesicht wird zu beiden Seiten von je drei Dämonengesichtern flankiert. Zwischen seinen Hörnern zeigt sich ein weiteres Dämonengesicht, auf der Spitze seines Hauptes ist das Gesicht des Bodhisattvas Manjushri, der hier diese Gestalt angenommen hat, zu erkennen. Alle neun Gesichter haben das Stirn Auge. 32 seiner insgesamt 34 Arme sind bogenförmig links und rechts von seinem Rumpf, jeweils in Achter-Gruppen, immer zwei hintereinander, angeordnet. Sie tragen zahlreiche Attribute unter anderem auch das für Manjushri typische Schwert. Die beiden nach vorne ragenden Arme halten Schädelschale und Hackmesser. Er steht im Seitenschritt nach rechts und tritt mit seine 16 Füßen mehre Menschen und Tiere nieder, darunter Vögel und Kühe.

Vajrabhairava-203: Nepal, Detailliert bearbeiteter Bronzeguss aus der verlorenen Form, vergoldet und mit Mineralfarben bemalt. Höhe ca. 20 cm.

Vajrabhairava-203 Variante des Yamantaka in Frontansicht
Vajrabhairava, Variante des Yamantaka, Frontansicht
Vajrabhairava-203 von der Seite
Vajrabhairava, Variante des Yamantaka, Seite1
Vajrabhairava-203 von rechts betrachtet
Vajrabhairava, Variante des Yamantaka, Seite 2 schräg
Vajrabhairava-203 mit erregtem Glied
Vajrabhairava mit erregtem Glied, Detailansicht von der Seite
Vajrabhairava-203 in Rueckansicht
Vajrabhairava, Variante des Yamantaka, Rückansicht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.