beitragsbild zum artikel Reiterhammer-721

Reiterhammer-721

Kommentare 0
Blankwaffen, Militär, Uncategorized

Reiterhammer-721

Reiterhammer-721, sächsisch um 1580. Vierkantiger, leicht gebogener Schnabel mit aufgehämmerten Silberverzierungen. Vielfach abgestuftes Mittelteil. Runder Hammerhals mit achtkantigem Hammerkopf, dieser von fein ziselierter Silberkappe überzogen.

Eiserner Schaft, mit Silberhilze ummantelt. Feinst getrieben und ziseliert in floralem Dekor mit Ranken, Blüten und Bandwerk. Die verschiedenartigen Verzierungen auf dem Schaft werden von Balustern mit geschnürlten Ringen abgegrenzt. Der zwiebelförmige Balanceknauf ist ebenfalls mit Silber belegt und kunstvoll verziert. Den Abschluss bildet ein eiserner Vernietknauf.

Sehr schöner und hochwertig verarbeiteter Reiterhammer in gutem Erhaltungszustand, von musealer Qualität. Obwohl dieses Stück auch im Kampf einsetzbar wäre, handelt es sich hier wohl um ein Würdezeichen für einen hochgestellten Rottmeister oder einen wohlhabenden Adligen. Länge ca. 65 cm.

Einen Reiterhammer für den Gebrauch auf dem Schlachtfeld findest Du hier: Reiterhammer-693

gesamtansicht des objektes Reiterhammer-721

Reiterhammer-721, Gesamtansicht

kopfteil von Reiterhammer-721

Kopfteil mit Silbereinlagen

hammerhals mit silberkappe und abgestuftem mittelstueck von Reiterhammer-721

Hammerhals mit Silberkappe und mehrfach abgestuftem Mittelteil

schnabel von Reiterhammer-721 mit aufgehaemmerter silberverzierung

Schnabel mit aufgehämmerter Silberverzierung

details der silberhuelse um den eisernen schaft

ziselierte Silberhülse um den eisernen Schaft

detailansicht des griffteils von Reiterhammer-721

Griffteil mit Knauf

detailansicht des knaufes mit seinen kunstvoll verarbeiteten silberauflagen

kunstvolle Silberverzierung am vernieteten Knauf

 

Schreibe einen Kommentar